Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
"Den Verfassern gelingt es sehr überzeugend das neue Gebäude durch zwei trapezförmige, ineinander verschobene und in der Höhe gestaffelte Gebäudevolumen in den umliegenden Kontext einzufügen. Hervorzuheben ist hierbei die eigenständige Haltung der Setzung als vermittelnder Trittstein zwischen den kubischen großmaßstäblichen Volumen des Landratsamtes und der angrenzenden kleinteiligen historischen Altstadt. Es entsteht ein gleichermaßen eigenständiges, wie eingefügtes Gebäude.
Die innere Struktur entwickelt sich schlüssig aus der städtebaulichen Setzung und zeichnet sich in der Organisation durch eine hohe Funktionalität aus. Die Zellenbüros sind durchgängig gut geschnitten und weisen eine hohe Nutzungsflexibilität auf. Die gut belichteten Flurenden lassen eine hohe innenräumliche Aufenthaltsqualität erwarten."

Realisierung: ab 2016
Wettbewerb: 1. Preis,
LPH: 1-8
BGF: 2.060 m²
BRI: 7.350 m³
Bauherr: Landkreis Bad Kissingen
Ort: Bad Kissingen
Fotos: Steimle Architekten BDA

Landratsamt Bad Kissingen