Der Neubau der Rettungs-Leitstelle der Feuerwehr der Stadt Fulda, ein länglicher, geschuppter Kubus übernimmt die Ausrichtung des unmittelbar angrenzenden südlichen Bestandsgebäudes, der Sonderzughalle und fügt sich harmonisch in das Grundstück ein.
Der Ausdruck des Gebäudes ist eigenständig und einem Feuerwehrhaus angemessen.
Die gewählte architektonische Form verleiht dem Gebäude ein Gesicht nach allen drei Seiten hin.
So kommt der Neubau seiner stadträumlichen und städtebaulichen Bedeutung als Eingangssituation zum Hof und als prägnantes Gegenüber zum Schlauchturm, dem Wahrzeichen der Feuerwehr, nach.
Es gibt keine Rückseite am Gebäude. Die eigenständige Funktion und Gliederung des Gebäudes zeigt sich klar nach außen.



Realisierung: ab 2017
Wettbewerb: 1. Preis,
LPH: 1-8
BGF: 2.650 m²
BRI: 12.100 m³
Bauherr: Magistrat der Stadt Fulda
Ort: Fulda
Fotos: Steimle Architekten BDA

Rettungsleitstelle Fulda