Der Erweiterungsbau der SüdWestStrom (SWS) befindet sich auf dem Gelände der Stadtwerke Tübingen, südöstlich der historischen Altstadt. Der Standort wird geprägt durch die vorhandenen Technikgebäude und die räumliche Nähe zu den beiden bestehenden Verwaltungsgebäuden der Stadtwerke, die in den 1980er Jahren fertiggestellt wurden. Der sechsgeschossige Kubus des Neubaus der SWS vermittelt mit seiner Höhe zwischen den beiden vorhandenen Baukörpern und komplettiert als geometrisch klarer Körper dieses Ensemble. Mit seiner kubischen Form reagiert der Neubau auf seine prominente Position auf dem Grundstück: Der solide wirkende, homogen mit Ziegelmauerwerk verkleidete Baukörper, in den markante, schräg geschnittene, weiße Fensterlaibungen eingesetzt sind, erhält ein klares Gesicht zur Stadt. Dabei präsentiert er sich selbstbewusst nach allen vier Richtungen und lässt keine Rückseiten entstehen - weder zum neu gestalteten Vorplatz noch zum Betriebsgelände und dem Galgenberg.

Realisierung: 2014-2017
Wettbewerb: 1.Preis
LPH: 1-9
Baukosten: k.A.
BGF: 3.200 m²
BRI: 12.000 m³
Bauherr: Südwestdeutsche Stromhandels GmbH
Ort: Tübingen
Fotos: Steimle Architekten GmbH

SWS Vewaltungsgebäude