In der Altstadt von Stadthagen soll unter Berücksichtigung des vorhandenen historischen Baubestandes attraktiver und marktgerechter Wohnraum geschaffen werden.


Beurteilung durch das Preisgericht

Städtebau / Architektur
Sowohl die vordere als auch die rückwärtige Bebauung fügen sich sehr wohltuend in das Stadtbild und in die unmittelbare Nachbarschaft ein. Bei einheitlichem Gebäudetypus weisen die Baukörper eine interessante Staffelung in Grundriss und Höhen auf.

Der Erhalt der Remise bildet einen interessanten Mittelpunkt der Hoffläche als Gemeinschaftsraum mit Außenanlagen, die allen Wohnungen zugutekommt.

Auseinandersetzung mit dem Bestand
Der Erhalt des Baudenkmals Haus 35 sowie der Wagenremise von 1911 mit seinem Mansarddach wird positiv herausgestellt.

Erfüllung Raumprogramm
Die flexible Nutzung der Stadthäuser mit Klein- und Großwohnungen ist sehr vorteilhaft. Insgesamt lassen Wohnungen und Erschließung eine hohe Wohnqualität erwarten.

Realisierung: 2015
Wettbewerb: 1.Preis
LPH: Wettbewerb
Ort: Stadthagen
Fotos: Steimle Architekten GmbH

Wohnen am Nordwall