Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll:
Die fünfeckige Form des Baukörpers überrascht beim ersten Hinschauen, offeriert dann jedoch vielfältige Vorzüge: Das Gebäude zeigt ein städtebaulich angemessenes Volumen und hält dadurch wohltuenden Abstand zu seiner umliegenden Bebauung. Es entstehen vielfältige gut nutzbare und maßstäbliche Außenräume, die allseitig Zugangsmöglichkeiten zum Gebäude schaffen. ... Die TG-Zufahrt liegt gut und die Gestaltung der Verbindung über die Pfinz zum Freibad ist angenehm und der Situation angemessen. Die Abgrenzung zur B10 ist gut gelungen. Die Zugänge zum Gebäude an drei der fünf Seiten sind entsprechend ihrer Wertigkeit (Hauptzugang vom Hauptplatz, Nebenzugänge von den untergeordneten Vorbereichen) gut angeordnet. Alle Zugänge münden in einer zentralen Halle über die das gesamte Gebäude erschlossen wird. Dadurch entsteht eine einfache und klare Orientierung im Inneren. Die Grundrisse sind klar und übersichtlich geordnet. Die besonderen Räume wie Ratssaal und Trauzimmer erhalten durch ihre individuellen Loggien schöne und maßstäbliche Austritte mit Blick auf die unterschiedlichen Außenräume. ... Die Fassadengestaltung ist klar und ruhig mit guten Akzenten, die aus den besonderen Innenräumen wie Ratssaal, Trauzimmer, Zugängen etc. schlüssig abgeleitet werden. Das A/V-Verhältnis ist gut, die Flächen- und Volumenwerte liegen im mittleren Bereich, was auf eine wirtschaftliche Lösung schließen lässt. Das Gebäude hat insgesamt einen sympathischen Ausdruck. Es ist im Ortsgefüge klar als Rathaus zu erkennen und erfüllt den Wunsch des Auslobers nach einem offenen und repräsentativen Rathaus in sehr guter Weise. Insgesamt stellt die Arbeit somit einen sehr guten Beitrag zur Lösung der Aufgabe dar.

Realisierung: 2016 - 2017
Wettbewerb: 1. Preis,
LPH: 1-5
BGF: 6.200 m²
BRI: 25.500 m³
Bauherr: Gemeinde Remchingen
Ort: Remchingen
Fotos: Steimle Architekten GmbH

Rathaus Remchingen