Ein Wohnhaus aus Beton
Das skulpturale Haus, das sich nach außen hin zum Neckartal und zur Aussichtslage öffnet, tritt mit seinem Volumen und seiner klaren, scharf umrissenen Form ganz bewusst als eigenständiger Baukörper aus seiner Umgebung hervor. Geschlossen zur Nachbarbebauung, blendet es diese aus und gibt den Blick gezielt auf das Panorama der schwäbischen Alb frei. Gegliedert durch präzise Fugen wird der geschliffene Betonbaukörper durch gezielte mit eloxierten Aluminiumtafeln ausgekleidete Einschnitte im Übergangsbereich zum Außenraum strukturiert. Mit diesen eingeklappten Einschnitten nimmt es die unterschiedlichen Niveaus der topografischen Kontur auf und überträgt diese in den Innenraum. Somit ist der Garten aus allen drei Ebenen zugänglich. Der mehreckige Grundriss, der das private Außenzimmer umschließt, erzeugt zudem eine große Spannung innerhalb der Wohnskulptur. Schwimmbad und Garage sind versetzt angeordnet und definieren die Außenbereiche.

Realisierung: 2014-2015
LPH: 1-8
BGF: 653 m²
BRI: 2.128 m³
Ort: Tübingen
Fotos: Brigida González

S3 cityvilla