Auzug aus dem Preisgericht: "...Die markante Position am Brückenkopf wird in diesem Entwurf mit einem gelungenen Hochpunkt besetzt. Der Neubau adressiert sich sowohl an die Friedrich-Ebert-Straße wie auch an die geplante Wohnbebauung und vermittelt überzeugend zwischen seinen unterschiedlichen Nachbarn im Stadtraum. Während die Fassade über die strukturierte Gestaltung Ruhe und Transparenz ausstrahlt, reagiert die skulpturale Gestaltung des Baukörpers sensibel auf den Kontext: Es werden Eingangs- und Vorzonen ausgebildet, die die Adressbildung des SWR unterstreichen, es gibt einen Versatz- und Rücksprung, der der Wohnbebauung Respekt zollt und einen Stadtbalkon, der sich zur Westseite und dem Neckarufer öffnet. Mit dieser städtebaulichen Setzung verankert sich der Solitär des SWR auch im neuen Quartier der Schafweide."

Neubau Sendegebäude für den SWR in Mannheim