2019-07-10

Einweihung Landratsamt Bad Kissingen

Mehr als 150 Gäste waren zum Festakt ins Landratsamt gekommen. Bevor der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) eine impulsive Festrede hielt, gab Landrat Thomas Bold einen Rückblick über die Bauarbeiten und dankte den planenden Architekten und Ingenieuren.

Das Spannungsfeld zwischen Alt und Neu in der Bad Kissinger Innenstadt sei bei den Planungen des Neubaus eine Herausforderung gewesen, sagte Architekt Steimle. Mit den gestaffelten Bauvolumina und dem sandbeigen Beton habe man den passenden Bezug zum städtebaulichen Umfeld herstellen wollen. Die Jury des Architektenwettbewerbs hatte dies 2015 so ausgedrückt: „Das Gebäude strahlt Ruhe und Schlichtheit aus, ist vollkommen unprätentiös, und zeigt ein Gesicht nach allen vier Seiten.“

2019-07-08

H11 in der DBZ 07/08 | 2019

Bücherei Kressbronn-Transformierter Zeitzeuge
Die DBZ Deutsche Bauzeitschrift berichtet direkt aus der Architekturpraxis.
Projekte werden konkret analysiert und alle Facetten kritisch durchleuchtet. Immer aus dem fachlichen Blickwinkel des monatlich wechselnden ‚Heftpaten’, eine anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet des Schwerpunkt-Themas.
"Der gewählte Dämmbeton für die Sockelgeschoss-Fassade erlaubt eine einfache Detaillierung in den Bereichen Sockel und Fensterlaibungen. Gelungene Proportionen zwischen Sockel undObergeschoss mit Holzschalung. Die Öffnungen im Erdgeschoss und die Verwendung der gleichen Holzlamellen reduzieren den Gegensatz zwischen leichter Holzkonstruktion und massivem Sockel. Innenräumlich schöner Kontrast zwischen den Bauelementen, der neutrale Charakter des Sichtbetons rückt die alte Holztragkonstruktion in den Vordergrund."
DBZ Heftpate Matthias Reese

DBZ 07/08 | 2019

link zum Projekt

2019-07-06

H11 in den Vorarlberger Nachrichten

"Seit November 2011 ist das vai für Projektauswahl und redaktionelle Gestaltung der Coverserie von Leben & Wohnen, der Wochenendbeilage der Tageszeitung Vorarlberger Nachrichten, verantwortlich.
Dem Titel der Beilage entsprechend portraitieren wir Baukultur und qualitative hochwertige Räume aus allen Bereichen des Lebens – vom Wohnobjekt bis zum Bildungs- und Kulturbau, sozialen Einrichtungen, Industrie- und Gewerbebauten sowie öffentliche Räume. Wir navigieren uns dabei durch alle Regionen des Landes, suchen spannende Orte und Menschen auf und holen besonders auch junge Architekt|innen und das Architekturschaffen von Frauen vor den Vorhang."
vai, Baukulturgeschichten "Leben & Wohnen"

link zum Projekt
link zum Artikel

2019-06-26

SWS gewinnt den Materialpreis 2019

178 Einreichungen, zwölf Auszeichnungen, drei Anerkennungen und ein Sonderpreis! Der materialPREIS 2019 ist entschieden und reiht sich als siebte Auslobung des Materialwettbewerbs von raumprobe in die Geschichte ein! Es ist fast schon zur Tradition geworden, dass die Preisverleihung am heißesten Tag des Jahres stattfindet. So wurden in feierlichem Rahmen des gekühlten Hospitalhof Stuttgart und heiß-heitererAtmosphäre die diesjährigen Preisträger gekürt. Was Material in Anwendung bedeuten kann, arbeitete dabei Bildhauerin und Querflötistin Manuela Geugelin aus. Die Preisträgerin des materialPREIS 2018 – sie begreift 'ihren' Werkstoff Metall holistisch – entführte das Publikum in die Welt der musikalischen Metallbearbeitung.

Kommentar der Jury
Dieser Klinkerbau mit seinem lebendigen Ziegelmauerwerk wirkt in seiner hellen Ausführung fast schon exotisch und fügt sich dennoch – mit seiner gewählten Materialität den historischen Standort konnotierend – behutsam in das ihn umgebende städtebauliche Ensemble ein. So stolz sich die Fassade mit ihren markanten Fensterlaibungen präsentiert, die monochrome Materialauswahl der Innenarchitektur stellt sich ihr selbstbewusst entgegen und überzeugt gleichermaßen.

link zur Auszeichnung
link zum Projekt

2019-06-26

H11 gewinnt den Materialpreis 2019

178 Einreichungen, zwölf Auszeichnungen, drei Anerkennungen und ein Sonderpreis! Der materialPREIS 2019 ist entschieden und reiht sich als siebte Auslobung des Materialwettbewerbs von raumprobe in die Geschichte ein! Es ist fast schon zur Tradition geworden, dass die Preisverleihung am heißesten Tag des Jahres stattfindet. So wurden in feierlichem Rahmen des gekühlten Hospitalhof Stuttgart und heiß-heitererAtmosphäre die diesjährigen Preisträger gekürt. Was Material in Anwendung bedeuten kann, arbeitete dabei Bildhauerin und Querflötistin Manuela Geugelin aus. Die Preisträgerin des materialPREIS 2018 – sie begreift 'ihren' Werkstoff Metall holistisch – entführte das Publikum in die Welt der musikalischen Metallbearbeitung.

Kommentar der Jury
Aus der Struktur eines unbeheizten Wirtschaftsgebäudes eine moderne, großzügige Bibliothek zu generieren, gebührt großen Respekt. Diese Transformation ist eindrucksvoll und gelingt mit wenigen architektonischen Mitteln und bewusstem Materialeinsatz: Stark sind die gedrehten Holzlamellen der Fassade, Elemente moderner Formensprache, die das Gebäude im Hier und Jetzt verorten, dabei den ursprünglichen Charakter deutlich hervorheben. Aus neu mach alt.

link zur Auszeichnung
link zum Projekt

2019-06-24

Steimle Architekten werden für H11 mit dem best architects 20 award ausgezeichnet

Der »best architects« Award zählt zu den renommiertesten Architekturauszeichnungen und ist Gradmesser der architektonischen Entwicklung im Spitzensegment. Die Auszeichnung »best architects« gilt seit ihrem Bestehen als Gütesiegel für herausragende architektonische Leistung. Sie positioniert die prämierten Architekten und Architekturbüros an der Spitze der internationalen Architekturszene.

»Nach vielen Stunden intensiver und höchst anregender Architekturdiskussion bei «best architects» in Düsseldorf hat sich eine Auswahl an ausgezeichneten Arbeiten ergeben, welche in erster Linie aufgrund einer klaren und eigenständigen Haltung aus der Masse herausstechen. Sie gehen über die reine Kompetenz der Erfüllung einer Aufgabe hinaus. Sie wählen nicht den Weg des geringsten Widerstands. Sie erklären sich selbst, ohne viele Worte. Sie zeugen vom Mut, Neues zu entdecken, und suchen intelligent nach Schlupflöchern für Innovation. So leisten sie auf ihre jeweils individuelle Art einen unverkennbaren und eigenständigen Beitrag zur Baukultur.«
(Ünal Karamuk / Karamuk Kuo Architekten Zürich)

Die Jury bestehend aus Titus Bernhard (Augsburg), Ünal Karamuk (Zürich), Anna Popelka (Wien) würdigte 70 Projekte mit der Auszeichnung best architects 20.

best architects
link zum Projekt

2019-06-12

H11 ist Bau der Woche bei german-architects

"Mehr als eine Internetplattform – World-Architects ist ein internationales Netzwerk ausgewählter Architekten und Baufachleute, die für Qualität in der Architektur stehen. Neben 21 nationalen und regionalen Onlineplattformen mit über 3’000 Büroprofilen und 30’000 Projekten pflegt World-Architects enge persönliche Beziehungen zur Architekturbranche auf der ganzen Welt."

Einmal in der Woche veröffentlicht german-architects ein herausragendes Architekturprojekt.

link zum Artikel
link zum Projekt

2019-06-05

Erste Einblicke ins Rathaus Remchingen

Ein erster Eindruck vom Inneren des neuen Rathauses.

link zum Projekt

2019-06-04

Umbau der ADAC Verkehrsübungsanlage am Solitude-Ring

Das Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Mathias Hähnig, Architekt aus Tübingen, vergab den ersten Preis an das Büro Steimle Architekten BDA in Arbeitsgemeinschaft mit Koeber Landschaftsarchitektur.

„Ein großartiges Projekt, das unsere Region weiter voranbringt“, sagt der Leonberger Oberbürgermeister Martin Georg Cohn. „Wir freuen uns, dass das Preisgericht zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen ist, der Siegerentwurf verknüpft die Aspekte Umwelt, historische Bedeutung, Betriebssicherheit und Funktionalität in hervorragender Weise“, so Dieter Roßkopf, Vorstandsvorsitzender des ADAC Württemberg.

Wettbewerb: 1.Preis
BGF: Angabe folgt m²
BRI: Angabe folgt m³
Bauherr: ADAC Württemberg
Ort: Leonberg-Solitude Ring
Fotos: Steimle Architekten BDA mit vize

2019-05-31

Bücherei Kressbronn in der Bauwelt 11.2019

Der Ort bestimmt
Bibliothek im Heustadel

Thomas Steimle im Gespräch über Fassadengestaltung, die Arbeitsweise seines Büros und die neue Bibliothek in Kressbronn.

link zum Projekt

Mehr News